Volontärinnen und Volontäre

Seit 2007 waren 34 Volontärinnen und Volontäre aus Österreich und Deutschland in 4 verschiedenen Projekten. Lesen Sie dazu mehr unter der Ruprik Erfahrungsberichte!

Leitung des Vereins

Willian Rivadeneira Caldas
Organisation, Vorstand, Gründer
Mail: willian.rivadeneira (at) crecer.at
Tel.: +43 (0) 680/1225101

Ich wurde als zweites von vier Kindern in Ecuador geboren. Schon als 8-jähriger Bub arbeitete ich um Geld für die Familie dazuzuverdienen. Ich war schließlich der älteste „Mann“ im Haus. Schuhe putzen, Koffer der Touristen tragen, Zeitungen austragen, selbstgebackene Brote und andere Dinge verkaufen, Träger für die verschiedensten größeren Geschäfte sein, all das ist mir in guter Erinnerung.

Es war manchmal sehr hart, auch wegen der Konkurrenz, die sehr groß war. Viele Kinder verdienten sich ihr Geld durch Gelegenheitsjobs so wie ich.
Als Jugendlicher lernte ich die Arbeit der katholischen Kirche kennen. Ich erlebte eine sehr intensive Zeit, in der ich mich immer mehr in den Gruppen engagierte und zwei Jahre lang mit Jugendbanden in einem Stadtrandviertel in Guayaquil (größte Stadt Ecuadors, im Küstengebiet gelegen) arbeitete. Im Rahmen dieser Arbeit lernte ich viele verschiedene Schicksale kennen und auch deren Zusammenhänge mit der politischen Situation.

In Cuenca studierte ich Theologie, danach war ich als Koordinator für die Jungendarbeit im Sozialministerium tätig. Dann arbeitete ich auch in „INNFA“ als Techniker und lernte 1993 meine Frau kennen, die Österreicherin ist.

Heute leben wir mit unseren drei Kindern in Österreich, doch meine Wurzeln habe ich nie vergessen. Ich möchte daher eine Brücke schlagen zwischen meinen beiden Heimatländern. Dies ist möglich durch die Verbindung, die wir durch die Volontäre nach Ecuador herstellen.

Rosemarie Scholler
Organisation, Vorstand, Gründerin
Mail: rosemarie.scholler (at) crecer.at
Tel.: +43 (0) 650/3203949

Ich bin Sonderschullehrerin in Amstetten. Während meiner Studienzeit an der Pädak Linz packte mich das Reisefieber. Ich wandte mich an Willi, der mir kurze Zeit später Kontakte vermittelte. Während dem Sommer verbrachte ich 3 Monate in Santa Isabel in der Integrationsschule CIELALT. Die neuen Eindrücke und Erfahrungen beflügelten mich so weit, dass ich noch immer Kontakt zu den Menschen an der Schule halte.

Grafik und Webdesign

Mag.a Renate Leitner
kontakt (at) renate-leitner.at