Eigenheiten und Kuriositäten

Ecuador ist nicht nur ein Land der Vielfältigkeit, sondern auch der Überraschungen. Hier ein paar Kuriositäten und Besonderheiten, die wir selbst erlebt haben:

Nahrung
Bier ist besonders gut, wenn kein Schaum darauf ist. Angeblich braucht man aber mindestens einen Monat um das richtige Ausschenken zu lernen. Eine besondere Speise ist, wenn Hühnchen in Coca Cola gekocht werden. Wenn man in Ecuador Orangensaft trinken will, bekommt man eine ganze Orange, in die ein Loch geschnitten ist. Man drückt die Orange zusammen und saugt dann aus dem Loch den Saft heraus.

Natur
In Ecuador gibt es Bäume mit einer ganz weißen Rinde. Wenn man die Rinde mit einem Messer verletzt, sammelt sich darunter eine rote Flüssigkeit und rinnt der Rinde entlang herunter. Die Leute sagen, der Baum blutet. Daher bekommt der Baum auch eine heilige Bedeutung. Die Menschen haben dieses „Blut“ aufgesammelt und getrocknet. Diese gehärtete Masse kennen wir unter Weihrauch. Es gibt Vögel in Ecuador, die sind so knallrot wie Kirschen. Es gibt Enten mit blitzblauen Füßen.

Leben
Wenn Menschen im Straßenverkehr sterben, werden blaue Herzen auf diese Stelle gemalt.
Auf dem Pichincha, auf über 4000m Höhe, kann man nicht pfeifen. Es geht einfach nicht.